Klassische Vanillekipferl

Passend zum 2. Advent habe ich für euch ein neues Rezept für Weihnachtskekse: Klassische Vanillekipferl. Lange fehlten diese Plätzchen auf meiner weihnachtlichen Backliste. Nun zählen sie zu meinen Lieblingen. Was mir bei Vanillekipferln wichtig ist, ist die Konsistenz. Sie dürfen nicht zu bröselig sein, aber auch nicht zu hart. Die Zubereitung geht im Vergleich zu anderen Weihnachtskeksen recht schnell. Damit die Vanillekipferl jedoch nicht brechen, muss man mit Fingerspitzengefühl vorgehen. Die Liste der Zutaten ist überschaubar. Mit etwas Glück habt ihr alle notwendigen Bestandteile zu Hause. Für die Vanillekipferl braucht ihr Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Butter, Eier und gemahlene Mandeln. Nachdem ihr sie gebacken habt, müsst ihr die Plätzchen in einem Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch wenden.

vanillekipferl


Zutaten für die Vanillekipferl

250g Mehl 3 Eigelb
125g Zucker 1 Pck Vanillezucker
200g weiche Butter 125g gemahlene Mandeln

Nach dem Backen

1/2 Tasse Puderzucker 2 Pck Vanillezucker

Zubereitung der Vanillekipferl

  1. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.
  2. Gemahlene Mandeln, Vanillezucker und Zucker hinzufügen.
  3. Eigelb und weiche Butter in die Schüssel geben.
  4. Alles mit dem Handrührgerät gut vermischen.
  5. Den Teig mit den Händen auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche durchkneten.
  6. Den fertigen Vanillekipferlteig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  7. Währenddessen das Backrohr auf 180-200 Grad Celsius vorheizen.
  8. Die Arbeitsfläche bei Bedarf erneut mit Mehl bestreuen.
  9. Darauf einen Teil des Teigs zu einer daumendicken Rolle formen.
  10. Die Rolle in circa 2 cm lange Stücke schneiden.
  11. Die Stücke einzeln zu kleinen Rollen formen.
  12. Die kleinen Rollen in die klassische Vanillekipferl-Form biegen.
  13. Die Vanillekipferl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für circa 8 bis 10 Minuten backen.
  14. Puderzucker und Vanillezucker in einer flachen Schüssel vermischen.
  15. Nach der Backzeit die Vanillekipferl auf einem Rost kurz ruhen lassen.
  16. Die noch heißen Vanillekipferl in dem Puderzucker-Vanillezuckergemisch wenden. Aber Achtung: Hier brechen die Plätzchen sehr leicht!
  17. Die fertigen Vanillekipferl auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Meine Tipps für eine gelungene Zubereitung:

Ich rolle die Vanillekipferl immer in Etappen aus. Den restlichen Teig gebe ich in der Zwischenzeit zurück in den Kühlschrank. Denn wenn der Teig zu warm ist, lässt er sich nicht gut formen.

Lasst euch nicht von der Größe der gerollten Plätzchen täuschen. Macht sie lieber etwas kleiner. Denn die Vanillekipferl gehen im Backofen sehr auf.

Rollt den Bogen der Vanillekipferl nicht zu dünn aus, sonst besteht erhöhte Bruchgefahr.

Auch die Enden der Weihnachtskekse sollten nicht zu dünn geformt werden. Diese verbrennen sonst leicht, während die dickeren Stellen noch nicht fertig gebacken sind.


Mit guter Weihnachtsmusik und lustiger Gesellschaft, die beim Backen hilft, zaubert man im Handumdrehen leckere Vanillekipferl. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren dieses Rezeptes! Falls ihr noch weitere Plätzchen für Weihnachten backen wollt, empfehle ich euch meine Orangenplätzchen.

vanillekipferl_closer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s