Orangen-Plätzchen à la Oma Erna

Für mich ist die Weihnachtszeit die schönste Zeit des Jahres. Mit ihr verbinde ich frostige Temperaturen, heiß-dampfenden Tee, das warme Licht von Lichterketten und natürlich Plätzchen. Heute teile ich eins meiner Lieblingsrezepte. Seit Jahren nehme ich neue Plätzchen in mein Repertoire auf und werfe dafür alte Rezepte, die den Geschmackstest nicht zu 100% bestanden haben, wieder raus. Meine heiß geliebten Orangen-Stangerl haben es aber in die Stammbesetzung geschafft und werden dort auch für immer bleiben. Das Rezept stammt in diesem Fall nicht von meiner eigenen Oma, sondern von der bezaubernden Erna, der Oma meiner besten Freundin. Hiermit ein großes Dankeschön, dass sie dieses Rezept vor Jahren mit mir geteilt hat und so meine Plätzchenbackleidenschaft entfacht hat.

orangenleggal2

Zutaten für die Orangen-Plätzchen:

150g Mehl 4 Eier
100g Speisestärke 200g Butter
100g Puderzucker 2 unbehandelte Orangen
100g Marzipanrohmasse Zartbitterschokolade

Zubereitung der Orangen-Plätzchen

  1. Die vier Eier hart kochen und abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 190° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Marzipanrohmasse mit den gekochten Eigelben und dem Puderzucker glattrühren.
  4. Den Abrieb der Orangen und die weiche Butter hinzugeben. Zum Schluss Mehl und Speisestärke unterrühren.
  5. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und circa 7cm lange Stäbchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.
  6. Die Orangen-Plätzchen circa 8-10 Minuten backen. Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen, wenn sie eine schöne, goldbraune Farbe angenommen haben.
  7. Wenn die Orangen-Plätzchen ausgekühlt sind, ein Ende der Plätzchen in geschmolzene Zartbitterschokolade tauchen und den Schokoguss fest werden lassen.

Achtung: Anfangs sind die heißen Plätzchen sehr weich und brüchig. Nach dem Auskühlen auf einem Rost werden sie dann aber fester.

Tipp: Oma Erna klebt die einzelnen Orangen-Stangerl mit Aprikosenmarmelade zusammen, bevor sie die Plätzchen in die geschmolzene Schokolade taucht. Ich lasse diesen Schritt immer weg, weil mir die Stangerl so auch schon sehr gut schmecken.

Eine Antwort auf „Orangen-Plätzchen à la Oma Erna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s